„eingegeben“ – Konzertreise
vom 22. bis 30. Juli, Konzerte unter anderem in
Heidelberg, München, Andechs und Köln

Licht aus, Vorhang auf, Spot an

Auch schon wieder eine Weile her: Unsere Passions­konzerte im Kölner Dom und in der AntoniterCityKirche mit der Ur­aufführung von Barry Dirls „AD“. Schön war das, aber schön ist auch die Vor­freude auf unsere Konzert­reise nach Heidel­berg und Bayern im Juli. Zwischen dem 22. und 29. Juli werden wir in St. Raphael in Heidel­berg, in der neuen Herz-Jesu-Kirche in Mün­chen, in den Klostern Andechs, Ettal und Benedikt­beuern sowie in Rosen­heim konzertieren.

Das Programm

eingegeben – ausgeschöpft

singen wir aber natürlich auch in Köln: einmal vor unserer Fahrt am 16. Juli um 18.30 Uhr in der Kirche Johannes XXIII. der Katholischen Hoch­schul­gemeinde im Rahmen einer Abend­messe mit anschließendem Kurz­konzert und einmal danach, am 30. Juli um 19 Uhr in St. Aposteln.

„eingegeben – ausge­schöpft“ ist ein hoch­span­nendes Programm, das die Grenz­bereiche der Spiri­tu­alität auslotet. Oder, um Marc-Uwe Kling zu para­phra­sieren: „Weltlich, geist­lich – das sind doch bürger­liche Ka­te­gorien!“. Es geht um die ewige Frage, ob, wo und wie uns Gott in der Welt und in uns selbst begegnet. Und, wie immer, auch darum, welche Rolle Musik dabei spielt.

Apropos Musik: Die stammt dieses Mal von u.a. Hans Schanderl, Ludvig Nor­man, Felix Mendelssohn-­Bartholdy, Rihards Dubra, Jan Sandström, Helmut Bar­be, Ernst Pepping; bekannte und weniger bekannte Namen, Romantiker und Zeit­genossen, einige unserer all time favourites (Dubra, Barbe), einige für uns ganz neue Meister (Schanderl, Pepping, Norman). Kurz: Tolle Musik an tollen Orten. Es ist Sommer – machen Sie sich mit uns auf die Reise!

Über alle Auftritte von fiat ars informieren wir nicht nur an dieser Stelle, sondern auch recht regelmäßig in unserem Newsletter und unter facebook.com/fiatars.